Wir veranschaulichen DEINE/ IHRE Vision

Eine von vielen Erfolgsgeschichten

Der imaginäre Rahmen – “Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.”

 

Bei den Beiden, die ein gemietetes Ayurvedahaus leiteten lief in Kürze der Mietvertrag aus und sie wollten ein eigenes Haus kaufen und ihr eigenes Ding machen. Sie hatten sich seit vielen Jahren ein Objekt ausgeguckt, welches der Besitzer weder verkaufen wollte, noch hatten sie genügend Geld dazu. Es war aussichtslos, sie versuchten es jahrelang so viele Male den Besitzer zu überzeugen, das Haus stand nutzlos leer, es war nichts zu machen, er blieb stur.

 

Dennoch fest davon überzeugt, daß sie das Haus eines Tages besitzen und ihre Vision - das eigenes Ayurveda- und Seminarhaus - dort umsetzen und erweitern werden. Zu dem unbewohnten Haus schlendernd, wurde von da an nur noch fotografiert und geredet, als sei es bereits ihr Haus. Der Eigentümer des Objekts der Begierde, ließ in der Realität nicht mit sich verhandeln, rührte sich keinen Millimeter. Die Bilder wurden wohlsortiert, der Rahmen farblich ausgewählt gestrichen und am richtigen Platz im alten Haus aufgehängt. In der Zwischenzeit kamen Besucher und Betrachter der Bilder in dem Rahmen und fragten erstaunt: “Habt ihr das Haus doch bekommen? Mensch das sieht ja toll aus. Wie ihr da reinpasst.” Sie antworteten mit: ”Ja.”

 

Eine Woche später rief der Besitzer des Hauses bei ihnen an, daß er verkaufen wolle und wieviel sie denn anbieten können. Der Deal war gemacht. Und wo noch dazu das noch fehlende Geld herkam … bleibt ein schönes Geheimnis.

 

Heute haben sie alles unglaublich genial umgebaut, leben und arbeiten dort und sind moistens erfolgreich ausgebucht: www.ayurvedahof.de

 

Der Erfolg im Zuckerrohr