Die Seerose

Über die Wiedererinnerung ans Frausein

 

Das Buch basiert auf den Erfahrungen einer homöopathischen Arzneimittel Zubereitung (Verreibung) und Prüfung der bisher selten in Erscheinung getretenen Pflanze, Nymphea alba, 'Die Seerose'. Eine bildhaft geschriebene Erzählung dieser erstaunlich effektiven homöopathischen Empfängnis.

 

Die Autorin, Frauke Katharina George (Wegmann), gibt das tiefgreifende Bild von Wirkungsbereichen und Symptomen der Arznei wider. Letzteres steht überwiegend im Zusammenhang mit dem Verlust natürlich sinnlicher Weiblichkeit in der heutigen eilenden Welt, oft luftdicht verschlossen, die sich einschließenden Auswirkungen auf die Schönheit der ursprünglichen Verbindung zwischen Mann und Frau.

 

Auch der bekannte Begriff 'Nymphe' weist auf den Wirkungsbereich der Arznei hin. Nymphea wird übersetzt 'weiblicher Gottheit', 'Naturgottheit', 'junges Mädchen', 'Braut'. Die Lotusblume gilt als heilige Pflanze und ist Sinnbild für Fruchtbarkeit, Reinheit und ewiges Leben. Dem (männlichen) Rezensenten mag es teilweise an den harten Fakten fehlen, ist doch das wässrige Element für den Verstand nicht so leicht greifbar.

 

Die Arzneimittelprüfung und ihre Hauptgeschichte ergab sich in Deutschland und Indien. Bis heute überschreitet ihr Bedarf nationale Grenzen.

In Kleinauflage produziert und in jedem Arbeitsschritt von indischen Frauen handgemacht, kommt jedes Exemplar einem Unikum gleich. Ein Buch, welches anscheinend die weibliche Seele anspricht; erreicht es die Männliche, offenbart sich unerwartete Entfaltung.


"Du wirst sein wie ein bewässerter Garten

auf nahrhaftem Grund,

und es soll durch dich wieder aufgebaut werden,

was längst wüst gelegen hat."

isbn: 987-3-00-020988-8

€ 24,80

Bestellung per E-mail: george@aquila-images.com


Leser Kommentare:

Liebe Katharina,

 

  

 

Dein Buch ist wunderschön gestaltet, ein richtiges Schatzkästlein. Schade, dass ich versäumt habe, Dich um eine Widmung zu bitten. Ich werde deshalb Deine Visitenkarte einlegen.

 

 

 

Ich habe gestern Abend gleich bis Seite 46 in dem Buch gelesen und war tief berührt von dem Text. Gleichzeitig hat es mir ein bisschen Angst gemacht, diese weiche, emotionale Seite in mir zu suchen und anzunehmen. Vielleicht wird mir diese Sorge in den folgenden Seiten genommen.

 

Herzliche Grüße, Waltraut

 

 

 

Tiefer und leidenschaftlicher ist mir Homöopathie und Kunst nie in Worten begegegnet! Danke für diesen Schatz!
... Und ich weiß und erfuhr und erfahre und war Teil und bin Teil der Seerose in voller Wahrhaftigkeit !
Danke Frauke , Frau Katharina George !!!!
Danke!

 

 

 

Man hat das Gefühl beim Lesen mitten drin zu sein.

 

 

 

Es ist beneidenswert, wie die Autorin Gefühle so in Worte fassen kann. Ausdrucksvoller Schreibstil.

 

 

 

Das Echteste, was ich je gelesen habe.

 

 

 

Authentisch, unverfälscht, tief, hautnah.

 

 

 

Arzneimittelprüfung von Frauke Katharina George (Wegmann)

 

Wie ich auf die Seerose in homöopathischer Form stieß, weiß ich gar nicht mehr. Nur noch, dass ich mit einer Kollegin darüber sprach. Diese besaß eine von Fr. George (Wegmann) erworbene Arzneimittelprüfung darüber und schickte sie mir. Das Buch was ich erhielt hat einen rosafarbenen Einband, der sich binden lässt und von indischen Frauen handgefertigt wurde. Es wurde mit viel Liebe hergestellt, kam mir sofort in den Sinn, anders als die sonst im Handel erhältlichen Heftchen, plump und schnell in normaler Schrift gedruckt und dann zusammen getackert, eben wenig weiblich.

 

Der rosafarbene Einband mit einer abgedruckten Seerose und dem Untertitel "Wiedererinnerung ans Frausein", ließ in mir das Gefühl entstehen, es müsste sich um Themen handeln wie: Angst nicht aufgehoben zu sein, Angst vor Kontrollverlust, keinen Boden unter den Füßen zu haben sprich: Angst vor dem Ertrinken, Angst sich auf Männer einzulassen bzw. fehlendes Vertrauen sich auf die eigenen weiblichen Instinkte und Spiritualiät einzulassen oder diese gar nicht zu kennen. Fühlen, Sehen mit dem inneren Auge. Sich auszudehnen, aus sich heraus zu leuchten.

 

In ihrem Buch beschreibt Fr. George (Wegmann) in einer Erzählung welche Themen und Beschwerden durch die Seerose behandelt werden. Hier ein kleiner Auszug:

 

Frauenfreundschaften die sich neu ordnen oder auflösen. Nähe und Distanz zum Vater - "du bist nichts und du kannst nichts und nur richtig, wenn du bist wie die Anderen. Fehlendes Vertrauen in die eigene Intuition. Komplimente und Schönheit jeder Art auch die eigene werden als Bedrohung empfunden (was auch dazu führt das ein Einlassen mit dem anderen Geschlecht unmöglich erscheint). Heimatlosigkeit. Gefühl von zu eng, zu nah bei körperlicher Umarmung. Menstruationbeschwerden, Migräne, Ruhelosigkeit …                             

 

 *Mehr Symptome lesen Sie in dem bereits erwähnten Buch.

 

Während der Behandlung mit Nymphea alba hat sich die Patientin einen Teich mit 2 Seerosen angelegt und übt sich im Erblühen.

 

Danke Frauke Katharina George.